58 Tage Shutdown - Das haben wir daraus gemacht: Auf die Plätze, fertig, ... HopeLit!

58 Tage Shutdown – Das haben wir daraus gemacht: Auf die Plätze, fertig, … HopeLit!

  • Am
  • Von
  • Kommentare deaktiviert für 58 Tage Shutdown – Das haben wir daraus gemacht: Auf die Plätze, fertig, … HopeLit!

Seit acht Wochen arbeiten sieben hauptamtliche HopeLit*innen und unzählige andere daran, eine Plattform für Kinder und Eltern zu entwickeln, die vor allem in der aktuellen Zeit eines soll: Hoffnung schenken. Und darüber hinaus noch Mut und Spaß machen. Also quasi: Was zum Spielen, mit Überraschung. Nur die Schokolade fehlt bei uns. Trotzdem sind wir fest davon überzeugt: HopeLit macht Spaß. Groß und Klein.

Was erwartet euch?

  • 29 HopeLit*innen
  • 1 HopeLit
  • 2 Verlage
  • 21 Texte (noch nicht alle sind auf der Homepage)
  • Beschäftigungsmaterial
  • Infos & Tipps
  • Tolles von anderen

Und jetzt: Schaut euch um. Entdeckt unsere Welt, an der wir in den letzten acht Wochen gebastelt, gefeilt, gesägt, gehämmert, gemalt, gezeichnet, getextet, gelayoutet, usw. haben. Geht auf HopeLit-Erkundungstour. Lest, hört zu, schaut rein, bastelt euer eigenes Buch!

Wenn ihr dann der Meinung seid, dass wir das gut gemacht haben: Dann erzählt anderen davon. Lasst die Pusteblumenschirmchen fliegen. In die ganze Welt hinaus. Denn Hoffnung braucht aktuell die ganze Welt.

Wir möchten gerne das, was wir gut können, dazu beitragen. Jeder in seinem Bereich.

Es grüßen euch herzlichst eure HopeLit*innen.


Geschafft!

Ihr wollt mit uns feiern und die Sektkorken knallen lassen? Dann werft euch in Schale, holt das kleine oder große Schwarze raus (wird grad eh so wenig ausgeführt) und stoßt aus nah und fern in Gedanken mit uns an oder schreibt uns eure Gedanken zu HopeLit. Gratulationen und konstruktive Kritik nehmen wir natürlich auch gerne entgegen.

Irgendwann werden wir auch auf Facebook, Insta sein. Bis dahin gerne alles an: hallo@hopelit.de

Und schreibt uns gleich dazu, ob wir euren Namen auf der Homepage angeben dürfen und wenn ja: Vorname? Nachname?

Und jetzt: Stoßt mit uns an.
Am 13.05.2020
Um 19:00 h
Auf HopeLit!

„Is everybody here?
Indeed, they are, yeah. Yes…They are all here for your birthday,….
All … places are laid out?
All laid out …“

(Adaptiert aus „Dinner for one“, Quelle: https://www.ndr.de/kultur/dinner_for_one/Dinner-for-One-Original-Text-auf-Englisch,dinner14.html, 10.05.2020, 08:21h)


  • Sörup, 13.5.2020, 12.51 Uhr. Tolle Sache!
  • Neumünster, 13.5.2020, 13.31 Uhr. Das ist ja eine super Sache !!
  • Berlin, 13.5.2020, 14.27 Uhr. Genial!
  • Hamburg, 13.5.2020, 17.12 Uhr. Da habt ihr ja was tolles auf die Beine gestellt, herzlichen Glückwunsch! =)
  • Wasbek, 13.5.2020, 21.49 Uhr. Dolles Projekt!!! Glückwunsch! Werde ich aufmerksam studieren und sacken lassen!
  • Neumünster, 14.5.2020, 8.22 Uhr. Super! Habe dein Mail auch an meine Tochter weitergeleitet, die Deutsch in Dk unterrichtet.

Internet, 13:05.2020, 16:21:

Eine wirklich tolle Sache, liebe Claudia,

Respekt, was Ihr alles auf die Beine gestellt habt!
Das finde ich toll und es zeigt, wieviel wie schnell entstehen kann, wenn jemand so kreativ, mutig und entschlussfreudig ist wie du! Danke!

Liebe Grüße,

Eva


Internet, 13.05.2020, 17:14 Uhr:

Feedback zu „Mama, ich hab Angst“

Eine sehr anrührende Geschichte mit vielen Gedanken, die wohl jeder von uns häufig denkt. Die Kinder äußern ihre Gedanken und was tun wir als Eltern? Ein wunderbarer Lösungsvorschlag. Wirklich sehr schön illustriert dazu.

Danke für den tollen Text
Susanne Hänel
Grundschullehrern


Internet, 13.05.2020, 20:16h

Weitere Glückwünsche:

Liebe Fr. Gliemann,

ich habe mich sehr über Ihre Mail und v. a. den Inhalt sehr gefreut. Die Mail habe ich an meine Kolleginnen und Kollegen der Kinder- und Jugendpsychiatrie weitergeleitet und kurz vor Dienstschluss noch positive Rückmeldungen bekommen.

Um 19 Uhr habe ich mit einem Glas Weißwein auf Sie und Ihre Kolleginnen/ Kollegen angestoßen. Sie haben etwas wirklich tolles gemacht. Habe noch nicht alles angesehen, aber ich werde es für mich und meine kleinen und großen Patienten verwenden.

Liebe Grüße

Jürgen Fenk


Internet, 13.05.2020, 22:15h:

Liebe Claudia,

ganz toll was du / was ihr da auf die Beine gestellt habt. Ich gratuliere!!

Liebe Grüße,
Maria


Dortmund, 14.05.2020, 18:32h

Liebe Frau Gliemann,

vielen Dank für diese interessanten Informationen! Ihre Initiative und Ihr Engagement hat viele kreative Früchte getragen. Ich denke, dass die Texte gute Hilfen bieten, mit Kindern über die Pandemie ins Gespräch zu kommen. Die Idee, Kinder durch das Ausmalen bestimmter Seiten stärker miteinzubeziehen, ist mir besonders aufgefallen. Durch diese Methode wird die Verarbeitung von Gefühlen, die durch diese Pandemie entstehen bzw. verstärkt werden, noch besonders gefördert. Ich wünsche HopeLIt viel Erfolg.

Mit besten Grüßen

Prof. Dr. Silvia Denner, Dortmund


Internet, 14.05.2020, 9:48 Uhr:

Liebes HopeLit-Team,

herzlichen Glückwunsch zu dieser wunderbaren Plattform. Ich hoffe, Sie können viele Menschen damit bereichern.
Viel Erfolg,
wünscht das Poedu
Virtuelle, kostenfreie Poesiewerkstatt für Kinder und Jugendliche