Unsere Geschichte – in a nutshell

11. Juli 2021 | Timeline

März 2020

  • Claudia Gliemann, Autorin und Verlegerin bei MONTEROSA Verlag, ruft andere aus der Buchbranche zur Gründung einer Internetplattform au, um Kindern und Erwachsenen kostenlosen Content in Form von Büchern zum Download zu entwickeln.
  • Viele machen mit. Darunter auch Illustrator:innen, Lektor:innen, Marketingexpert:innen, Verlage, Hersteller:innen, Grafiker:innen, Übersetzer:innen und viele andere mehr. Auch eine Anwaltskanzlei unterstützt uns in juristischen Fragen. 
  • Unser erstes digitales Meeting findet statt.
  • Wir haben einen Namen!: Hopelit (= Durch Literatur Hoffnung schenken).

April 2020

  • Unser Logo steht: Ein Pusteblumenschirmchen vor einer großen gelben Sonne.
  • Wir haben jemanden gefunden, der uns unsere Webseite gestalten wird.
  • Die ersten Texte werden geschrieben, lektoriert, illustriert und gestaltet.

Mai 2020

  • HopeLit geht online!!!
    In 58 Tagen haben 30 HopeLit:innen 21 Texte entwickelt und hilfreiche Informationen rund um das Corona-Virus zusammengestellt. Außerdem stellen wir „Tolles von anderen“ vor.

Oktober 2020

  • Wir sind auf Facebook und Instagram!

November 2020

  • Unsere ersten Adventskalender sind fertig. Einer für Kinder und einer für Erwachsene. 

Ende 2020

  • Diverse andere Webseiten und Plattformen verlinken auf Hopelit.

Juli 2021

  • Unsere Webseite ist auf Englisch verfügbar und einige Texte gibt es mittlerweile auch in anderen Sprachen.
  • Der erste HopeLit-Text (Papa Elefant – Sind wir bald da?) erscheint bei MONTEROSA (www.monterosa-verlag.de) als RICHTIGE BUCH.

September 2021

  • Endlich treffen wir uns alle auch einmal live. Wenn Corona es dann tatsächlich auch noch zulässt!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.